Startseite

Kunstraum Potsdam SCHIFFBAUERGASSE


‹ zurück zur Startseite

10.05.2009 bis 14.06.2009

Gelblinge und Andere

Frank Michael Zeidler
>>Zeidler setzt seine künstlerische Sensibilität als gestalterisches Vermögen ein, das sich dem fremden Blick als Möglichkeit eigener Inspiration und Imagination darbietet. Es macht die Kraft der Zeichnungen aus, dass dieses Menschenrecht des Auges weder ästhetischen Effekten noch schneller Bildinformation geopfert wird. Zeidler hat Respekt vor dem Material, das er auf vielfältige Weise zum "Sprechen" bringt, aber es nicht unterwirft. << (Hildtrud Ebert in: Frank Michael Zeidler - Zeichnungen, Verlag der Kunst Berlin)

Der in Leipzig geborene Maler und Zeichner Frank Michael Zeidler, der seit 2002 sein Atelier im kunsthaus potsdam hat und zu seinen Gründern gehört, beschäftigt sich seit nunmehr 10 Jahren mit "gelben" Zeichnungen und Bildern. Nach seiner Studienzeit an der Akademie der Künste in Berlin arbeitet er fast 20 Jahre seines Schaffens ausschließlich mit den Farben Weiß und Schwarz.

Es entstehen Bilder und Zeichnungen, die in figurativer Abstraktion den Raum und die Erscheinung der Figur im Raum thematisieren, bis hin zur scheinbaren vollständigen Auflösung des Themas. Über die Beschäftigung unzähliger "weißer" Zeichnungen entschließt er sich Ende der neunziger Jahre seine Farbpalette um die Lichtfarbe Gelb zu erweitern. Mit der Zeit ziehen nach anfänglicher radikaler Reduzierung auf die Farben Weiß, Gelb und Schwarz immer mehr alle Farben des Spektrums wieder in die Arbeiten von Zeidler ein, ohne allerdings die Grundidee, die Erfassung der räumlichen Definitionskraft des Lichtes zu verlassen. Der Versuch, dem Erscheinungsmöglichkeiten des Bildes nahe zukommen, lassen Arbeiten aus klaren und diffusen abstrakten Liniamenten und Farbflächen entstehen, die den Betrachter auffordern, intellektuell und emotional gleichermaßen sich Bild und Bildraum selbstbestimmt und eigenimaginiert zu erobern.

Die Ausstellung zeigt ausschließlich Arbeiten auf Papier, zum Teil überlebensgroße Zeichnungen, monochrome Radierungen, sowie Gouachen aus den letzten Jahren, wie ein paar wenige Verweise auf frühe Schwarzweiße Zeichnungen, um die thematische Entwicklung aufzuzeigen und den Betrachter in die Zeitreise des Künstlers mit einzubeziehen.

Weitere Informationen: frankmichaelzeidler.de/
Die WASCHHAUS POTSDAM gGmbH bedankt sich bei der Landeshauptstadt Potsdam / FB Kultur und Museum und beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg für die Förderung. Vielen Dank an die Märkische Allgemeine Zeitung für die freundliche Unterstützung.



Öffnungszeiten
des Kunstraum:

Mittwoch bis Sonntag
13 bis 18 Uhr

Waschhaus
Potsdam gGmbH

Schiffbauergasse 6
14467 Potsdam
Tel. 0331 27156-0
kontakt(a)waschhaus.de ›
Lageplan und Anfahrt ›
Kontakte ›
Impressum › facebook.com/waschhauspotsdam ›